Sana e Salva
Blaukraut Cappuccino Sana e Salva

bayreuther tagblatt bei uns im Haus – Teil III – Blaukrautcappuccino

Blaukrautcappuccino (Teil 3)

Im dritten Teil unserer Ernährungsserie „Gesunde Ernährung mit Marika Bange“ haben wir mit ihr einen Blaukrautcappuccino gekocht. Klingt experimentell, ist aber schlicht und einfach eine Detox-fördernde Verwendung des heimischen Blaukrauts. Ein Wintergemüse. Erfahren Sie mehr über die Wirkung des Blaukrauts in unserem Video!

Die Wirkung von Zimt

Ein weiterer Bestandteil ist Zimt: Zimt geht eine harmonische Verbindung ein und wird fein gemörsert hinzugefügt. In Zimt sind viele ätherische Öle enthalten. Er wirkt entzündungshemmend, Cholesterin senkend und ist gut gegen zu hohen Blutdruck. In früheren Zeiten war Zimt eines der teuersten und wertvollsten Gewürze, auch heute noch aufgrund der aufwendigen Herstellung durch Handarbeit. Schon die alten Ägypter wussten um die Wirkung des Zimts. Sie fertigten kleine Mundpastillen mit Zimt und Honig an. Eine ursprüngliche Form des Kaugummis.

Wer steckt dahinter?

Marika Bange führt eine Kochschule, arbeitet als Ernährungscoach und bietet für Firmen betriebliches Gesundheitsmanagement an. Im ersten Teil haben wir uns der Gewürzmischung „Dukkah“ gewidmet. In Teil zwei bereiteten wir einen leckeren Rote-Beete Salat zu. In den folgenden Wochen werden weitere Artikel zum Thema gesunde Ernährung erscheinen. Anbei finden Sie das Rezept zum Nachmachen.

Blaukrautcappucciono

300 g Blaukraut

1 Kartoffel

1 Zwiebel

1 TL Apfeldicksaft

1 Lorbeer

¼ Zimt

600 ml Gemüsetee

Balsamico, Salz, Pfeffer

Milch zum Aufschäumen

Blaukrautstroh

Blaukraut fein hobeln, Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, Zwiebel fein würfeln, in etwas Fett anbraten, Apfeldicksaft hinzufügen, Blaukraut und Kartoffeln hinzufügen und mit Gemüsetee aufgießen. Lorbeer, Zimt hinzufügen, leicht köcheln lassen, bis die Kartoffel weich ist, mit Salz, Pfeffer, Balsamico abschmecken und fein pürieren. Milch aufschäumen und mit Zimt leicht bestäuben und zur Suppe servieren. Blaukrautstroh in der Pfanne mit Öl anbraten und solange braten bis es knusprig ist – zur Suppe servieren.

 

Sehen Sie sich hierzu ebenfalls das Video an:

 

X